07.02.2012 – Bluatschink, Verrücktes Huhn

Bluatschink_Huhn

Bluatschink Verrücktes Huhn


Dienstag, 31. Jänner 2012 in der Kulturfabrik Kufstein

Einlass 15 Uhr | Beginn 16 Uhr| VVK zuzügl. Geb. Kind € 7,- Erw € 9,- AK: Kind € 10,- Erw € 12,-

Vorverkauf: Ö-Ticket, Kufa-Bar, Stadtamt Kufstein, Kufsteiner Musikhaus und auf www.kulturfabrik.at

VERRÜCKTES HUHN

 TONI KNITTEL – der Liedermacher als Fabeltier

Der Bluatschink ist ein Fabeltier aus dem Lech, das angeblich kleine Kinder frisst. Doch Toni Knittel hat ihn bereits 1990 vom Kinderschreck zum Umweltanwalt umfunktioniert und seither passt dieser „Wasserwolpertinger“ auf den Wildfluss Lech auf.


Mit dem neuen Programm „Verrücktes Huhn“ bleibt der Liedermacher seinem alten Erfolgsrezept treu: anspruchsvolle, kindgerechte Unterhaltung, Mitmach-Songs mit Ohrwurm-Qualität und ein Konzerterlebnis, dass nicht nur den Kindern, sondern auch den Erwachsenen in Erinnerung bleiben wird.

Wieder sind viele neue Lieder geschrieben worden und auch diesmal wird das Publikum schon beim zweiten Refrain mitsingen. Toni „Bluatschink“ Knittel ist nicht nur gelernter Pädagoge, sondern er hat unglaublich viel Live-Erfahrung, die er in mehr als 500 Kinder-Konzerten sammeln konnte. Die tolle Stimmung, die bei jedem Bluatschink-Auftritt aufkommt, ergibt sich vor allem durch seine Fähigkeit, Jung und Alt zum Mitmachen und Mitsingen zu bringen.

Der Umstand, dass sich der Bluatschink als Lechtaler Umweltanwalt auch für bedrohte Tierarten und für die Umwelt einsetzt, bringt es mit sich, dass auch bei den Kinderkonzerten nicht nur Schenkelklopfen angesagt ist. In vielen Liedern sind Geschichten verpackt, die zum Nachdenken anregen – und das wirkliche Geheimrezept des Bluatschink-Erfolges ist die Fähigkeit, diesen pädagogischen Anspruch immer mit einer Riesen-Portion Humor zu würzen und die Unterhaltung nicht zu kurz kommen zu lassen.